AUSBILDUNG ZUM FAHRZEUGLACKIERER (M/W/D)

DER BERUF

Wenn der Lack ab ist, eine Schramme den Kotflügel verunstaltet oder das Auto als Werbeträger eingesetzt werden soll – dann sind Fahrzeuglackierer gefragt. Du kannst die dreijährige Ausbildung in Kfz-Betrieben, Fachwerkstätten, bei Automobilherstellern und Importeuren absolvieren.

WAS ERWARTET MICH?

Im Lackierbetrieb machst Du alles selbst, vom Dellen ausbeulen über Entrosten und Grundieren bis hin zum Lackieren und Nachpolieren. Du wirst mit vielen Geräten wie Spritzpistole, Pinsel und Rolle, mit Schablonen und Folien arbeiten. Du versiegelst Hohlräume, konservierst Oberflächen, montierst und demontierst Bauteile. Du misst und prüfst die Funktionen von elektrischen, elektronischen, pneumatischen und hydraulischen Teilen. Und natürlich gehören auch Kundenberatung und Kommunikation zu Deiner Arbeit.

Standorte

Diese Ausbildung ist an folgenden Standorten möglich:

Paul Witteler GmbH & Co. KG in Brilon

BEWERBUNGSMÖGLICHKEITEN

Postalisch oder per Mail

Du kannst deine Bewerbung klassisch per Post oder E-Mail schicken. Such Dir den richtigen Ansprechpartner für deinen Wunschberuf aus der Liste unten heraus.

Online Bewerbung

Außerdem kannst du kannst Du dich über das Online-Formular bewerben.

DEINE ANSPRECHPARTNER

Ansprechpartner für Kaufmännische Berufe im Autohaus Paul Witteler in Brilon.
Ansprechpartner für Technische Berufe und Lackiererei im Autohaus Paul Witteler in Brilon & Winterberg.
Ansprechpartner Kaufmännische und technische Berufe Autohaus Paul Witteler in Frankenberg.

Ansprechpartner für Kaufmännische und technische Berufe im Autohaus Hans Witteler / Auto Witteler in Brilon & Meschede.
Ansprechpartner für technische Berufe im Autohaus Witteler Nutzfahrzeug-Service in Vöhl/Dorfitter